Steinzeit Projekt der Rubine

An ihren Stammgruppentagen, die immer donnerstags sind, wagten sich unerschrockene Rubine auf die Spuren von altsteinzeitlichen Jägern und jungsteinzeitlichen Handwerkern. Um sich die faszinierende vergangene Welt der Steinzeit mit allen Sinnen zu erschließen, musste natürlich auch gehämmert, geklopft und "gematscht" werden. Um diesem Ansinnen nachzugehen, gelang es der Stammgruppe den Werkstattchef und FSL- Pädagogen Peter für eine gemeinsame (Stein-) Zeit zu gewinnen. Mithilfe seiner fachkundigen Unterstützung, konnte man sich (je nach Interesse) dem Bau von Speeren, Faustkeilen oder hingebungsvoll dem steinzeittypischen Feuermachen widmen (Flintstein, etwas leicht Brennbares und unbändiger Wille!!).

Aber auch für modebewusste Gemüter ließ sich im Angebot des Stammgruppentags etwas finden. So gab es für geschickte Hände die Möglichkeit eine kleidsam-flauschige Fellweste zu entwerfen (mit Unterstützung der „Crafternoon-Damen“ Steffi & Katja).  Ebenso entstanden elegante Mokassin, welche ergänzt durch zeitgenössischen Schmuck, jede Dame im frostigen Neandertal mindestens in rege Unruhe versetzt hätte (Unterstützung: Ursula Waldenmaier).

Etwas rustikaler ging es hingegen bei den Höhlenmalern und den jungsteinzeitlichen Handwerkskünstlern zu (Töpferei, Werkzeugbau, Mehlherstellung und Wollarbeiten). Ähnlich schmutzige Hände bekamen auch die Modellbauer alt- und jungsteinzeitlicher Siedlungen. Selbstverständlich können die beiden Wohnsituationen von Rubin-Experten mit fachkundigem Blick unterschieden und vom Bequemlichkeitsfaktor eingeschätzt werden.

Zuletzt bemühten sich auch fleißige Urzeitforscherinnen, Fachkenntnis über die damalige Tierwelt zu erlangen.  Hierbei wurde den Ungetümen der Eiszeit mutig "entgegenrecherchiert" und einige Exemplare, durch die Erstellung von Steckbriefen, für die Nachwelt erfasst (Welches  Glück, nicht mit einem Säbelzahntiger über ein mögliches Mittagessen verhandeln zu müssen!). Nun blicken die Rubine den vielfältig-bunten Präsentationen, Berichten und Werkstücken mit Spannung entgegen.