Sporttag

Lindauer Stadion – Morgens um 8:00Uhr macht sich eine Schule ins Stadion auf. Sporttag. Die Schüler sehen von der Tribüne aus die Stationen, die gleich „durchsportelt“ werden. Der Schülerrat hat diese, unter der Leitung von Lena Jahn und Franca Heumann, schon vorbereitet und platziert. In altersdurchmischten Gruppen durchlaufen, werfen und spielen  die Kinder/Jugendliche unterschiedliche Herausforderungen und können Punkte für ihr Team ergattern. Herausforderungen wie Torwandschießen, Standweitsprung, Weitsprung, Frisbeeweitwurf, natürlich ein 800m Lauf, Teambeachball und einige mehr. Die ein oder andere Wasserschlacht durfte bei diesen Temperaturen auch nicht fehlen. Und so hat der Schülerrat sogar  an Wassereimer und Spritzpistolen gedacht, die reichlich zur Abkühlung benutzt wurden.

Eine Besonderheit, die sich die jungen Organisatorinnen einfallen ließen, ist die  Pädagogen- und Elterngruppe, die als Team mitmachen durften und nicht für die Betreuung der Schüler zuständig war. Welch ein Luxus J

Nach kurzen Gruppenfindungsschwierigkeiten und anfänglichem Wirrwarr sind überall lachende, schwitzende, ausgelassene, konzentrierte und angestrengte Menschen zu sehen. Zum Glück gibt es auch Konflikte. Denn Spannung darf an einem solchen Tag nicht fehlen. Einen guten Abschluss bildet da ein Staffellauf gegeneinander. Der 40 Meter-Sprint im Pendelstaffelprinzip direkt vor der schallenden Tribüne war ein herrliches Schauspiel.

Und so konnte ein richtig gelungener Vormittag zu Ende gehen. Zu verdanken ist der Sporttag, der so ohne die Ideen, Umsetzung und Mithilfe nicht zustande gekommen wäre, dem Schülerrat.

Ein ganz besonderer Dank liegt natürlich bei den Organisatorinnen Franca Heumann und Lena Jahn aus der Stufe Vertiefen, die den Tag durchtaktet, sich die Stationen ausgedacht, das Stadion organisiert, jeden informiert, alle Schüler von Hand für ihre Gruppeneinteilung getippt haben und vieles mehr (kleiner Tipp: Carmen hat solche Listen   ;-)) Vielen Dank an euch beide.

 Auf weitere bewegende Tage