Nachbericht: Was hat sich seit dem Schulentwicklungstag getan?

Gruppe 1: Mietvertrag, Koordinator Peter Altenried

Nach einem internen Vorbereitungstreffen haben sich Sabine Starz und Peter Altenried mit Herrn Natterer von der Liegenschaftsabteilung der Stadt Lindau getroffen. Das Ziel der Schule den bestehenden Mietvertrag auch über 2020 hinaus zu verlängern wurde vorgetragen. Die Stadtverwaltung formuliert daraus einen Vertragsentwurf, der vom Finanzausschuss voraussichtlich in der Dezember-Sitzung oder Anfang des neuen Jahres entschieden wird. Peter Altenried hat einzelne Stadträte des Ausschusses über unser Anliegen informiert und um Unterstützung geworben.

 

Gruppe 2: Welchen Raum braucht unserer Pädagogik, Koordinatorin Nina Bauer

Die Gruppe hat sich bisher zweimal getroffen und einzelne Themen in Arbeitsgruppen vor bzw. nachbereitet. Aktuell werden die Ergebnisse des Schulentwicklungstages schriftlich festgehalten und in Form von Themenblöcken geclustert und dokumentiert. Zudem arbeitet die Gruppe an einer Mindmap in der wichtige Anforderungen an die Schulräumlichkeiten und deren Ausstattung festgehalten werden. Parallel dokumentieren wir offene Fragestellungen, die noch zu bearbeiten sein werden.

 

Gruppe 3: Außengelände, Sylvia Schilling hat die Koordination von Manuela Köhler übernommen.

Zu diesem Thema hatten sich Schulleitung, Vertreter der Schüler, des pädagogischen Teams und des Vorstandes bereits beim Bürgerworkshop der Stadt am 16. März beteiligt und die Bedarfe der Freien Schule ebenso wie Ideen zu Beteiligung und Synergie-Bildung vorgetragen.

Am 21. September fand ein weiterführendes Gespräch mit Herrn Herrling und Herrn Koschka vom Stadtbauamt statt.

Mitte November, nach Abschluss des Wettbewerbs und dem Entscheid über die Vergabe des Planungsauftrages werden sich alle drei Gruppen zusammensetzen, um sich auszutauschen und Prozess und Ziele zu konkretisieren.

Am 6. Dezember 2016 werden wir in der Schulkonferenz die Zwischenergebnisse vorstellen und die nächsten Schritte gemeinsam festlegen und den Prozess erneut für Interessierte öffnen.